Ich habe ein Problem und zwar mein Kleingeld zur Bank zu bringen

Den Seit Februar verlangen die Sparkassen wie ich jetzt erfahren habe dafür richtig Asche! Früher konnte ich das Kleingeld am Münzzähler abgeben und es mir aufs Konto oder Sparbuch gutschreiben lassen.

Seit kurzem ist das aber nicht möglich dank einer neuen EU Verordnung die da lautet das die Münzen einer Echtheitsprüfung unterzogen werden müssen!

Das bedeutet jetzt für mich das wenn ich die etwas über 500€ einzahlen möchte kräftig draufzahlen kann. Ich glaub das nicht! Das ist doch ein April Witz oder ein allgemein schlechter Scherz!

Wer jetzt böses denkt, könnte auch Verschwörungstheorien wittern, um damit uns das Geld aus der Tasche zu ziehen 😉 .

Eine einzige Alternative nicht draufzahlen zu müssen, wenn man das Kleingeld sich gutschreiben lassen will, scheint es aber zu geben. Leider nur 1 Mal im Jahr und zwar im Oktober in der Weltsparwoche/Weltspartag. Jedenfalls soweit das meine Recherchen im Netz ergaben.

In diesem Sinne wisst Ihr jetzt Bescheid. Macht Euch schlau und zahlt nicht drauf wenn Ihr das hart gesparte Geld gutgeschrieben haben wollt!!!